Sehenswertes in Deutschland

Die Reihe "Ausflugstipps unserer Hoteliers" geht weiter. Wie schon in der Vergangenheit des Öfteren berichtet, möchten wir Sehenswertes in Deutschland aus erster Hand vorstellen. Wer kennt also die besten Tipps in der Umgebung des jeweiligen Hotels in seiner Region? Natürlich. Der Hotelier selbst. Keine von Redaktionen geschriebenen Texte, sondern Anregungen zu Sehenswertem in ihrer Region, wie sie sie auch an der Rezeption empfehlen würden. Mal in der Ich-Form und mal in einer neutralen, erklärenden Form geschrieben.  So geht es zum Beispiel um Tipps zu Wanderrouten und Natur, Schlösser, Burgen, Museen - einfach um Sehenswertes in Deutschland. Das Ganze haben wir nun in einer Übersicht zusammengefasst, die da heißt Ausflugsziele in Deutschland .  Tipps zu Wiesbaden und Lünen, sind die neuesten Beiträge in dieser Reihe. Wir hoffen, Ihnen bald noch mehr Sehenswertes aus den Regionen vorstellen zu können, und Ihnen damit weitere Anregungen für ein Reise in Deutschland zu geben.

(Foto: ©Spencer - Fotolia.com)

Fam-Trip am romantischen Mittelrhein

Am Wochenende 14. bis 16. Oktober 2011 fand im Conference Partner Hotel Haus Oberwinter Remagen und City Partner Hotel Regina Bonn St. Augustin der Auftakt zu den CPH Hotels Fam-Trips 2011 statt. Katharina Ott und Larissa Kumfert von den CPH Hotels begrüßten die Kunden bei goldenem Oktoberwetter in Remagen am romantischen Mittelrhein.  Mehr zur Region und Urlaub am Rhein finden Sie hier.
 

Blick auf den Rhein
Blick auf den Rhein in Remagen
Nach einer kleinen Stärkung und Hausführung wurde die Region entdeckt. Mit dem Hoteleigenen Bus ging es als ersten Stopp in das Friedensmuseum „Der Brücke von Remagen“. Die Führung dort wurde von dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt übernommen und man bekam einen tiefen Einblick in die bewegende Geschichte der Brücke und Region. Danach ging es weiter ins Weingut Kriechel, eines der größten und ältesten Weingüter im Ahrtal. Nach einer Betriebsführung begann mit einer sehr informativen Weinprobe der angenehme Teil des Abends. 
Der Ausklang des ereignisreichen Tages fand dann wieder im Conference Partner Hotel Haus Oberwinter mit einem exklusiven Abendessen statt. Ausgeschlafen und vom reichhaltigen Frühstück gestärkt trafen sich die Kunden am nächsten Morgen im City Partner Hotel Regina wieder. Von dort aus ging es mit dem Bus auf Erkundungstour durch Bonn und die Fahrt wurde durch zahlreiche Anekdoten und Informationen vom Hoteldirektor Gerhard Werner Schlicke abgerundet. Ortstypisch wurde mittags mit der Fähre von Bad Godesberg nach Königswinter der Rhein übergesetzt. Im „Alten Fährhaus“ wurde ein edles Tröpfchen und Lammeintopf serviert.
Aufgewärmt und gut gelaunt ging es mit der Zahnradbahn zum Schloss Drachenburg. Bei herrlichstem Herbstwetter wurden das Schloss und der Park erkundet. Dieser sonnige und aufregende Tag endete mit einem geschmackvollen Vier-Gänge-Menü und in gemütlicher Runde. Ein großer Dank gilt den Hotels Conference Partner Hotel Haus Oberwinter und City Partner Hotel Regina sowie den engagierten Direktoren Ingo Rettschlag und Michael Vierjahn sowie Gerhard Werner Schlicke. 

„Vielen Dank für den tollen Fam-Trip. Es war wirklich sehr schön!“ war das Feedback von Herrn Schwarz Kater-DMC
„Nächstes Jahr sind wir auf alle Fälle wieder mit dabei!“ war die Rückmeldung von Frau Kröss Bonk-Reisen

Dieses Fazit haben auch Katharina Ott und Larissa Kumfert gezogen und freuen sich auf die weiteren Fam-Trips in Timmendorfer Strand und Wismar!


3. Jahrestag der Hotelcamper | Hotelcamp 2011

"Liebe Hoteliers. Sie, die noch nicht dabei gewesen sind. Sie, die an der Front der Branche Ihre/n Frau/Mann stehen. Dieses Camp kann Ihnen eine große Hilfe sein. Werden Sie ein Teil davon! Versuchen Sie 2012 dabei zu sein!"
Am vergangenen Wochenende hatte dieses, mittlerweile schon legendäre, Barcamp seinen 3. Jahrestag. 
Auch wenn es im Vorfeld nicht mehr die Euphorie wie vor dem "weltweit ersten" Hotelcamp gab (ich denke, Ihr könnt Euch auch noch daran erinnern), ist es mittlerweile doch eine herzliche Vorfreude auf das jeweils bevorstehende Camp in Bendorf.
Und wieder einmal hat es sich für mich bestätigt, dass es wichtig ist, ein Teil der Hotelcamper zu sein. Nicht nur der Austausch zu aktuellen branchenspezifischen Themen, sondern oder gerade die persönlichen Gespräche abseits der Arbeit, machen dies zu einer Veranstaltung der ganz besonderen Art. (einer der wenigen 100%ig gesetzten Termine in meinem Kalender.) 
Wie auch in den vergangenen Jahren habe ich viele Ideen und Anreize mit in mein Büro genommen, die es nun gilt anzugehen. Die Zeiten sind schnell geworden und wir befinden uns in einem großen Wandel zwischen Google und Co. Als Hotelcamper ist man aber nicht allein :-)

Und nun müssen wir wieder ein Jahr warten bis das nächste Rennen auf die begehrte Plätze zum Hotelcamp No.4 losgehen kann. 


Ein großes DANKESCHÖN geht an die Organisatoren Phillipine Racz (HSMA) und Florian Bauhuber (Tourismuszukunft), dem Team vom hotel friends und den Sponsoren.  
Ihr habt das wieder toll gemacht.

An alle Alten und Neuen Hotelcamper
man hört, liest und sieht sich
Viele Grüße aus Hamburg
Nick


Zusammenfassungen und Gedanken zum Hotelcamp 2011 von:
Michael M. Rotter / Andreas Romani ideas4hotels
Gabriele Schulze marketing4results
Stefanie Dehler MaroundPartner
Jenny Eßberger Relexa Hotel Bellevue Hamburg

(Habt Ihr noch weitere Artikel geschrieben, die ich noch nicht gefunden habe? Kurze Info an mich, damit ich sie hier einsetzen kann. Danke)