Salzburger Festspiele für "Jedermann"

Am 22. August 1920 fand die Uraufführung von Hugo von Hofmannsthals  „Jedermann“ statt und diese Aufführung war die Geburtsstunde der Salzburger Festspiele. Zuvor gab es unregelmäßige Aufführungen klassischer Musik in der österreichischen Stadt, der Name Salzburger Festspiele fand jedoch erst zu Beginn des Jahrhunderts Erwähnung. Über 90 Jahre später gehören die Festspiele zu den berühmtesten Kulturveranstaltungen weltweit und ein breites Publikum reist jedes Jahr nach Österreich um an den vielzähligen Veranstaltungen rund um die Festspiele teilzuhaben. 
Salzburger Festspiele (Bild: ©Tourismus Salzburg)
Auch heute werden die Festspiele noch mit der Aufführung des „Jedermann“ eingeläutet, traditionell auf dem Domplatz der malerischen Stadt. Am letzten Wochenende im Juli verwandelt sich die Stadt dann in eine große Festspielbühne. In der großen und kleinen Festspielhallen der Stadt und im pompösen Landestheater finden Orchesteraufführungen oder Konzerte verschiedenster Couleur statt. Aufführungen finden zudem unter freiem Himmel in der Altstadt, oder in den zahlreichen Museen statt. Das seit 2000 stets mit dem Nestroy-Theaterpreis prämierte Festival bietet seinen Besuchern mehr als 13 feste Spielstätten, um eine hohe Anzahl an Konzerten zu garantieren – das Ganze natürlich auf Weltklasseniveau. Salzburg und klassische Musik sind untrennbare Begrifflichkeiten, ist doch Wolfgang Amadeus Mozart einer der berühmtesten Komponisten weltweit, auch Sohn der österreichischen Stadt. So stehen die Aufführungen klassischer Werke, insbesondere der Wiener Klassik, im Mittelpunkt der Festspiele. Aber auch Theateraufführungen, Liederabende und Schauspiele finden im späten Juli Einzug in die Hochburg der schönen Künste. Beim Gang durch die Salzburger Altstadt lässt sich schnell erahnen, wie einst Mozart durch die schmalen Gassen und über die gepflasterten Marktplätze wanderte. Die Stadt erstrahlt immer noch im historischen Glanz, verzierte Bauten säumen das Stadtbild. Lassen Sie sich eine kleine Sightseeing-Tour nicht entgehen – nicht nur die Festspiele, sondern auch die Stadt wird Sie verzaubern. Gönnen Sie sich eine Auszeit im Nachbarland Österreich und erleben Sie die Festspiele frei nach den Worten Mozarts, der schon wusste:  „Musik darf das Ohr nie beleidigen, sondern muss vergnügen.“ Und Vergnügen werden Sie bei den Salzburger Festspielen finden. 



Nach den Salzburger Festspielen ist Ihnen vielleicht noch nach einem Urlaub in den Bergen. In einem Hotel im Zillertal können Sie es sich gut gehen lassen und die frische Luft im Herzen der Alpen genießen.

1 Kommentar:

  1. Wunderschön dort! Anschließend habe ich noch ein paar Tage Sightseeing gemacht und Salzburg ist wahrlich eine traumhafte Stadt.

    AntwortenLöschen