Twitter Retweet (RT) Gewinnspiel

Neues Twitter Retweet (RT) Gewinnspiel der CPH Hotels

Ab dem 12.Oktober 2009 startet das neue CPH Hotels Twitter RT Gewinnspiel. 1 x pro Woche gibt es ein schönes

CPH Hotels - Utensil (Penbook, USB Stick Schlüsselanhänger, Frühstücksbecher...) oder einen Hotelgutschein zu gewinnen.

Gewinn KW50: 1 CPH Penbook (von KW48) + 1 USB Stick Schlüsselanhänger (von KW49) + 1 Hotelgutschein (2 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück in einem CPH Hotel in Deutschland Ihrer Wahl)

Achtung: letztes CPH Twittergewinnspiel für 2009

Ablauf:
- 1 x in der Woche an einem Tag von Montag bis Freitag erscheint ein CPH_Hotels Tweet in dem das Wort/Hashtag "#Wochengewinnspiel" enthalten ist.

- dieser Tweet muß von Ihnen Retweetet (RT) werden

- der letzte Retweet (RT) am Mittwoch den 16.12.2009 erhält den Wochengewinn (es darf nur 1 RT pro Twitteraccount gesendet werden)

Ganz einfach und bringt Spaß. Wir wünschen viel Glück beim Retweeten.

Werden Sie Follower bei http://twitter.com/cph_hotels und nehmen am Twitter Gewinnspiel teil.

PS:
Wie sendet man einen RT?
Kopieren Sie unsere Gewinnspielnachricht, fügen Diese in Ihr Tweeteingabefeld und schreiben davor RT @cph_hotels und senden es los.





CPH Hotels Twitter-Gewinnspiel-Gewinner:
KW 41 @oslo18
KW 42 @judit1975 (Tweets ohne RT @CPH_Hotels wurden nicht gewertet)
KW 43 @4Rambazamba
KW 44 es konnte kein Gewinner ermittelt werden - zu geringe Teilnahme
KW 45 @rittersport_bio
KW 46 @zauberhafte
KW 47 @_daniel_k
KW 48 es konnte kein Gewinner ermittelt werden - zu geringe Teilnahme (schade - aber der Preis bleibt für die KW49 mit dabei)
KW 49 es konnte kein Gewinner ermittelt werden - zu geringe Teilnahme (Preise bleiben für die nächste Runde erhalten)
KW 50 @_daniel_k (das war eine knappe Entscheidung - herzlichen Glückwunsch zum 2x)


Allen Teilnehmern sagen wir vielen Dank und wünschen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2010.





Hier ein kleiner Weihnachtsgruß

CPH Hotels blicken nach vorn: Dynamik statt Krise

Beim diesjährigen Meeting der CPH Hotels in Basel sorgte bei den Teilnehmern nicht nur das Wetter für gute Laune, sondern auch die Aktivitäten und die Entwicklung der Kooperationsarbeit. Denn bei CPH geht es dynamisch und mit großem Drall nach vorne weiter. „Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr stabil. Was uns jedoch besonders freut, sind die deutlich gestiegenen Buchungen aufgrund der Online-Präsenz“, so CPH-Geschäftsführerin Sabine Möller. Die in ihrer Präsentation vor den Kooperations-Mitgliedern neben den neuen Medien auch den weiteren Ausbau des Markenauftritts der CPH-Gruppe in den Vordergrund stellte. „Wir freuen uns über das gemeinsam mit den Kollegen erreichte und sind überzeugt, dass jedoch noch einiges an Luft nach oben ist, an dem wir gemeinsam arbeiten werden“, so Möller.

Der klare Sieger heißt Internet: Suchmaschinen-Optimierung, interne Verlinkungen innerhalb des Netzwerkes sowie der Ausbau des Online-Auftritts sind die Gründe für die konstant wachsenden Buchungen innerhalb der Kooperation eindeutig. Der Zusammenhang zwischen steigenden Zugriffszahlen, im laufenden Jahr um 40 Prozent und analog steigenden Umsatzzahlen ist klar nachvollziehbar. In Workshops wurde zudem erarbeitet, wie sich die einzelnen Häuser in Sachen Corporate- und Leisureverkauf im Web zukünftig noch effektiver positionieren können.

Ein Highlight der Tagung war der Vortrag von Bernd Reutemann zum Thema Servicequalität Deutschland. Dabei sind bereits erste CPH Hoteliers zertifizierte Service Coaches und erarbeiten Strukturen und Serviceketten für ihre Häuser. Ein weiteres Thema des Meetings waren die Vorstellung eines neuen Benchmark-Tools der Firma Manova welches den Häuser ermöglichen soll, Zahlen innerhalb der Kooperation als auch mit weiteren Betrieben im Bereich der Mittelstandshotellerie zu vergleichen und so eine bessere Markteinsicht zu erhalten. „Unser Ziel ist es, mit Hilfe des Tools aussagekräftige Zahlen zu erhalten, an denen wir die Ergebnisse unserer Arbeit noch klarer bemessen können, was wiederum Transparenz für alle Kooperationspartner bedeutet“, so Möller.

Gegen jede Krise - CPH wächst weiter. Neu zur Kooperation dazu gestoßen sind die Häuser City Partner Hotel Stadt Hamburg aus Bad Salzuflen und das City Partner Hotel Merian in Rothenburg. Mit weiteren Häusern ist man lt. Möller aktuell in Gesprächen.

Das nächste Meeting der CPH Hotels findet im Januar 2010 im Conference Partner Hotel Haus Oberwinter in Remagen statt. „Wir rechnen mit einem vollen Haus und auch weiterhin positiver Stimmung“, so Möller, die allen Grund dazu hat positiv in die Zukunft zu blicken.

Hotelbewertung - 5 für 55 Aktion

5 für 55 Aktion
im City Partner Hotel Fürstenhof Wiesbaden. Online Bewertungssysteme nutzen wird dort jetzt belohnt.

Haben Sie Ihren letzten Aufenthalt in einem Hotel online „bewertet“? Nein? Sollten Sie aber. Die Gemeinschaft der Reisenden wird es Ihnen danken, wenn Sie Ihren Eindruck teilen. Und das bewertete Hotel freut sich über Lob und kann gleichzeitig konstruktive Kritik nutzen, um Mängel aufzudecken. Eine solche Bewertung dauert nicht mal 5 Minuten und ist schnell erledigt.

Das unter Denkmalschutz stehende Traditionshotel Fürstenhof in Wiesbaden (ein City Partner Hotel) stammt aus dem Jahr 1864. Mit seinem Jugendstilflair alles andere als ein Einheitshotel. Gerade das hebt das Hotel in den Augen der meisten Gäste wohltuend vom Standardhotel ab. Natürlich fordert 145 Jahre alte Bausubstanz und tausend romantische Winkel und Ecken einen hohen Einsatz im Unterhalt. Doch gerade wegen der höheren Anfälligkeit eines historischen Gebäudes, der polarisierenden Art des Einrichtungsstils und dessen unterschiedlichen Wahrnehmungsarten, hat sich der Fürstenhof entschlossen – seine Gäste aktiv zu bitten, Ihn zu bewerten.
„Freundliches Personal ist dabei das allerwichtigste Bewertungskriterium“ so die ausgegebene Devise von Andreas Hübner, dem geschäftsführenden Gesellschafter des Betreibers. „Denn kompetentes Personal ist keine Frage des Gebäudes“ lautet sein Credo. Auch Sauberkeit und Komfort sind in Hübners Augen ein Muss. Und in all diesen Punkten sparen die Gäste bislang nicht mit Lob in Ihren Bewertungen. Werden dagegen Anmerkungen über einzelne, dem Gast aufgefallene Mängel gemacht, so geht das Hotel konstruktiv damit um und prüft Abhilfe in jedem Einzelfall.

Wie aber den Gast animieren, Bewertungssysteme zu nutzen? Die Übernahme des Hochleistungs W-Lan Gastsystems des Hotels in die eigene Regie, nutzt Hübner um den am Internet interessierten Gästen ein Angebot zu machen: Wer 5 Minuten Zeit für eine Bewertung opfert, erhält insgesamt 1 Stunde W-Lan Nutzung im ganzen Haus kostenfrei. Über eine Portalseite beim einloggen in das W-Lan System kann der Gast nun ohne Aufwand auf die 3 gängigsten Hotelbewertungsseiten, bzw. direkt auf ein das Hotel betreffendes Bewertungsformular zugreifen. Und als eine Art Vertrauensbonus gilt das Angebot selbst dann, wenn der Gast seine Bewertung erst nachAbreise in seinem speziellen Buchungssystem abgeben möchte.